Podcast der Deutschen Anwaltauskunft - Urteil der Woche (535): Podcast: Keine Werbegeschenke von Pharmaunternehmen an Apotheken über ein Euro

17 May 2018 von Deutscher Anwaltverein

In der Heilmittelwerbung liegt die Wertgrenze bei einem Euro. Das gilt auch für Werbegeschenke an Ärzte und Apotheker, wie das Oberlandesgericht Stuttgart am 22. Februar 2018. In dem Fall hatte ein Pharmaunternehmen ungefragt kostenlose Probekoffer mit Medikamenten gegen Erkältungsbeschwerden an Apotheken gesandt. Ein Konkurrent klagte auf Unterlassung und erhielt Recht.
Mehr dazu im Podcast der Deutschen Anwaltauskunft mit Rechtsanwalt Swen Walentowski.

 MP3 herunterladen (4.6 MB | 3:05 min)



Podcast der Deutschen Anwaltauskunft - Urteil der Woche (534): Falschparker muss Kosten für Schienenersatzverkehr übernehmen

9 May 2018 von Deutscher Anwaltverein

Wer Straßenbahnschienen mit einem Parkplatz verwechselt, muss unter Umständen den Schienenersatzverkehr bezahlen. Und das kann teuer werden. So entschied das Amtsgericht Frankfurt am Main. Mehr dazu jetzt.

 MP3 herunterladen (2.5 MB | 1:59 min)



Podcast der Deutschen Anwaltauskunft - Urteil der Woche (533): Mithaftung bei Überschreiten der Richtgeschwindigkeit

3 May 2018 von Deutscher Anwaltverein

Wer auf der Autobahn schneller als Richtgeschwindigkeit fährt, kann bei einem Unfall mithaften. Das ist selbst dann möglich, wenn ihn an dem Unfall keine Schuld trifft. Ein spannendes Urteil dazu aus Düsseldorf. Mehr dazu jetzt.

 MP3 herunterladen (2.3 MB | 1:51 min)



Podcast der Deutschen Anwaltauskunft - aktuell: Fahrverbot nur bei qualifiziertem Rotlichtverstoß

30 April 2018 von Deutscher Anwaltverein



Ein Fahrverbot gibt es bei einem qualifizierten Rotlichtverstoß – bei einem einfachen Verstoß dagegen nicht. Rechtsanwalt Swen Walentowski, Sprecher der Deutschen Anwaltauskunft, erläutert im Podcast die Unterschiede zwischen diesen beiden Verstößen – und die Konsequenzen daraus.

 MP3 herunterladen (5.2 MB | 3:25 min)



Podcast der Deutschen Anwaltauskunft - aktuell: Was darf ich auf dem Balkon?



25 April 2018 von Deutscher Anwaltverein

Urplötzlich ist der Frühling da – und mit ihm die juristische Frage: Was darf ich auf meinem Balkon? Da es schon mal eine einsehbare Fläche sein kann, gelten eben andere Regeln als in meinen vier Wänden.
Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft klärt auf:

 MP3 herunterladen (6.6 MB | 4:17 min)



   Nächste Seite >>